Venöse Rückflussstörung

Venöse Rückflussstörung – Was ist darunter zu verstehen?

Gesunde Beinvenen enthalten Klappen, die sich öffnen und wieder schließen, um den Rückfluss des Blutes zum Herzen hin zu unterstützen. Eine venöse Rückflussstörung entsteht, wenn die Klappen, die dafür sorgen, dass Blut aus den Beinen zurück zum Herz fließt, durch eine Verletzung oder Krankheit geschädigt werden. Die Venenklappen schließen dann nicht mehr richtig und verursachen die folgenden Symptome:

  • Krampfadern
  • Schmerzen
  • Geschwollene Knöchel/ Sprunggelenke
  • Schwere und müde Beine
  • Hautveränderungen
  • Geschwüre; offene Beine

Gesunde Klappen halten den Blutfluss in einer Richtung aufrecht.

Kranke Klappen führen dazu, dass das Blut in beide Richtungen fließt und so der Venendruck zunimmt.

VENÖSE RÜCKFLUSSSTÖRUNGEN SIND FORTSCHREITEND – OHNE BEHANDLUNG KÖNNEN SICH DIE SYMPTOME IM LAUFE DER ZEIT VERSTÄRKEN.


Sehr geehrte Patienten*, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir wieder ab dem 17.05.2021 wie gewohnt für Sie da sind. Bereits ab dem 10.05.2021 haben Sie die Möglichkeit Ihren nächsten Termin online zu buchen oder telefonisch zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team von Dr. Allgaier.